Zum Hauptinhalt springen

Warum ich kandidiere ...

Diese Bundestagswahl steht erkennbar im Spannungsfeld einer weiter auseinander driftenden Gesellschaft, die nun schon im zweiten Jahr geprägt ist vom Corona-Missmanagement der Bundesregierung, ergänzt durch das Erstarken rechtsextremer Haltungen und Kräfte und zunehmende Perspektivlosigkeit eines größer werdenden Teiles der Bevölkerung. Das ist sowohl Zäsur als auch Herausforderung für uns alle!

Unser Brandenburg ist von Natur her und was die Menschen betrifft, ein schönes, lebens- und liebenswertes Land! Allerdings fühlen sich immer mehr Menschen in den Randregionen, wie bei uns im Süden Brandenburgs zunehmend abgehängt.

Ich nenne hier die niedrigen Löhne, das niedrige Rentenniveau, die fehlenden Industriearbeitsplätze und die Verschlechterung der öffentlichen Daseinsvorsorge!

Der Ausstieg aus der Braunkohle und der damit verbundene Strukturwandel stehen unmittelbar bevor. "Raus aus der Braunkohle" ist das eine, wie aber weiter mit Arbeitsplätzen und Perspektiven für Junge und Alte, Familien mit Kindern und Alleinerziehenden? Die Menschen merken bisher noch nicht viel oder zu wenig Konkretes von diesem Strukturwandel und sehen mit Sorge in die Zukunft.

Das weckt in vielen Menschen Zweifel und vor allem Zukunftsängste.

Da ich unsere Region, die Leute und deren Probleme kenne, werde ich mich als Abgeordnete ganz konkret für die Entwicklung der Lausitz, mit ganzer Persönlichkeit einsetzen. Für die, die hier leben, wohnen und eine Zukunft für ihre Kinder und Enkel gestalten wollen!